Monatliche Jazz Session >
< Kahne Katzmann
Mittwoch 22. Jan 20 | 20:00 Uhr

KulturClub präsentiert: Ursula Nether & „Die Ausnahme“

Im KulturClub treffen sich Kulturschaffende und Kulturinteressierte aus dem Raum Frankenthal zu einem geselligen Abend mit inspirierenden Menschen. Regionale Künstler und Musiker sind dazu eingeladen sich bei der monatlichen Veranstaltung zu präsentieren.

Ursula Nether

Serie: Augenblicke eines zweiten Lebens

Ich bin 1974 in Landau geboren, ein Kind der Pfalz und genieße es in dieser vielfältigen Region zu leben.

Schon früh habe ich meine Liebe zum Holz entdeckt und nach dem Abitur eine Ausbildung als Tischlerin absolviert. Das Arbeiten mit diesem Material hat etwas sehr Sinnliches, vor allem der Duft, die Haptik, die Wärme und die vielfältige Schönheit und Möglichkeit der Gestaltung. Es war und ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens, auch als ich später beruflich in den sozialen Bereich gewechselt bin.

Neben meiner Leidenschaft für den Werkstoff Holz lebe ich meine Kreativität auch mit Stiften, Pinsel in unterschiedlichen Techniken auf verschiedenen Untergründen.

Als Ausgleich zur Arbeit finde ich Ruhe und Energie in der Natur, bin sehr gerne draußen, streife mit offenen Augen und wachem Geist durch die Welt und gehe auf Entdeckungsreise. Hier finde ich Steine und Hölzer und sehe ihre Einzigartigkeit, die Seele eines jeden Teiles, sie erzählen eine Geschichte und ich helfe ihnen dabei, gesehen zu werden. Die Fundstücke bilden in dieser Serie die Basis meiner Arbeit und ich versuche, mit wenig Einflussnahme die Quintessenz herauszuarbeiten. So werden sie auch von anderen wahrgenommen, stehen im Mittelpunkt und erhalten ein zweites Leben. Wenn alles in ein harmonisches Ganzes zusammenfließt, entstehen kleine Perlen aus ehemals unscheinbaren Fundstücken.

Die  Rahmen für die Ausstellungsstücke fertige ich aus „alten“, ausgedienten Fassdauben. In einem früheren Leben waren sie Teile eines Weinfasses, sie werden geprägt durch den Einfluss der Gerbstoffe des Weines und dem Metall der Reifen. Diese Charakteristika bleiben erhalten und geben jedem Rahmen seine Individualität und erzählen ihre Geschichte.

Die Ausnahme

Die Ausnahme sind Marc Pointner (Bass) und Gereon Hoffmann (Gitarre). Wir spielen akustischen Jazz mit Gitarre und Bass. Der Hauptteil unseres Repertoires sind Standards: Bebop, Bossa Nova, Swing und ein bisschen funky darf es auch sein.

Wir legen Wert auf eigene Arrangements und Originalität - auch für bekannte Stücke finden wir einen neuen Dreh. Unser angenehmer, transparenter Sound macht jedem Spaß, Kenner schätzen Spontanität und Improvisation.

Eintritt frei!

Einlass: 19:00 Uhr




Tickets/Büro ]

Tickethotline: 0651-9790777

Vorverkauf im Gleis4

 

Di-Fr 10:00-12:00, 13:00-17:00

Tel: 06233-3535906
oder bei Veranstaltungen

Vorverkaufsstellen