Abfahrt! Der Comedy Club im Gleis4 >
< The Tuxedo Club Band
Samstag 20. Okt 18 | 20:00 Uhr

Newcomer Night

So vielfältig wie die Farben der Blätter im Oktober, sind auch die Bands der Newcomer Night. Von Space Rock bis hin zu emotionalem Pop - alle Klangfarben sind vertreten! Arcadien startet das Spektakel mit einem kraftvollen Herbststurm aus Rock, Funk, Indie und Electro, gefolgt von Rivers, deren Songs einerseits auf einen niederprasseln wie ein Platzregen im kalten November, andererseits aber auch melancholisch wie ein kühler Herbstabend sein können. Wie ein wilder Orkan fegt die Musik von Spiral Drive über die Köpfe des Publikums hinweg, zieht alle in seinen Sog und birgt im Auge des Sturms so einige Überraschungen… Lasst Euch mitreißen!

Spiral Drive

Strudelnde Trips & schmutzige Riffs: SPIRAL DRIVE spielen Space-Rock mit geradezu hypnotischer Sogwirkung. Das Projekt um den österreichischen Songwriter und Produzenten Raphael Neikes zeigt, wie schillernd psychedelische Musik im Jahr 2018 klingen kann.

Dass die Songs bei Konzerten eine unvergleichliche Wucht entwickeln, kann man auf YouTube bereits deutlich erahnen. Dort findet man seit Anfang des Jahres die in Eigenregie entstandene „Space Pirates (Live-) Session“.

Schnell wird klar: Das SPIRAL DRIVE-Kollektiv ist wahrlich ein rollender Fels an Konzerterlebnis. Lust auf eine Reise?

Bandbesetzung:

Git / Vox - Raphael Neikes

Bass / Backings - David Knevels

Drums - Michael Nowatzky

Rivers

Wenn vier Musiker nach jahrelanger Bühnenerfahrung eine neue Band gründen, stellt sich die Frage, wer eigentlich die höheren Erwartungen hat. Die Zuhörer oder die neu zusammengekommenen Musiker selbst? In jedem Fall lohnt es sich, ganz genau hinzuhören, denn genau diese Umstände lassen doch meist etwas Großes entstehen.

Grunge trifft auf Pop, Schwermut auf Gaspedal. Rivers zeigen wie kurz ein Sprung von punkigen Gitarren zu flächigem Hymnensound sein kann und wie leicht man ihn vollführt. Sie lassen los, um im unmittelbar nächsten Moment den Puls wieder voranzutreiben und kreieren ein Songmosaik, das mehr ist als einfache Popmusik. Ihre Liveshow lebt von der ungehemmten Energie, die die vier auf die Bühne bringen. Wie ein Strom, der sich nicht einzwängen lässt, reißen sie ihre Zuhörer mit auf ihrer Reise zum großen weiten Ozean.

http://www.wearerivers.de/

Bandbesetzung:

Moritz Armann // Schlagzeug

Ellen Janiel // Bass

Marcel Walter // Gesang

Jonas Dörr // Gitarre

arcadien

ist eine junge Truppe, die sich von Kindesbeinen an kennt und schon einige Jahre zusammen Musik macht. Jeder hat sich in diversen Musikprojekten in den unterschiedlichsten Konstellationen und Genres ausprobiert und schließlich fand das Projekt arcadien 2012, damals noch in etwas anderer Zusammensetzung, seinen Anfang.

Mittlerweile wohnen sie verstreut über die Eifel und die Pfalz, kommen aber immer wieder wegen der Freundschaft und der Liebe zur Musik zusammen. Sie lieben es gemeinsam Musik zu schreiben und zu performen. Auf der Bühne fühlen sie sich wohl und da gehen sie voll auf! Ihre Musik entwickelt sich ständig weiter und lässt sich nur schwer mit Vokabeln der Genre-Terminologie beschreiben, aber wenn es sein muss, kann man sagen: Rock mit Einflüssen aus Indie, Funk und Electro in einer überraschenden Mischung.

Nach sechs Jahren Bandgeschichte ist am 6. Juli 2018 das lang ersehnte Debütalbum „Storm Off Stage“ erschienen, das auf allen gängigen Plattformen verfügbar ist.

Bandbesetzung:

Andre Tissen - E-Gitarre, Leadvocal

Konstantin Epp - Bass, Backvocal

Jan Schmidt - E-Gitarre

Johann Stykow - Schlagzeug

Eintritt: 8,00 Euro / erm. 6,00 Euro

Einlass: 19:00 Uhr


© Spiral Drive - Thorsten Dirr, arcadien -Viktor Stykow/Thomas Neufeld, Rivers - Rivers

Tickets/Büro ]

Tickethotline: 0651-9790777

Vorverkauf im Gleis4

 

Di-Fr 10:00-12:00, 13:00-17:00

Tel: 06233-3535906
oder bei Veranstaltungen

Vorverkaufsstellen

Partner ]

Logo - Stadtwerke Frankenthal