28. 2023
Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

Home Is Where You Mosh

Mixed Metal Arts
Am 28.10. kehrt die Frankenthaler Modern Metal Band „Killing Your Idols“ wieder im GLEIS4 Frankenthal ein und bringt neben einer massiven Abrissbirne eine geballte Ladung Metal mit sich. Unter dem Motto „Mixed Metal Arts“ vereinen sie gemeinsam mit „All Will Know“ (Melodic Metal – Darmstadt), „Dagger in Hand“ (Hardcore – Bad Dürkheim) und „Incordia“ (Viking Death Metal – Darmstadt) für diese exklusive Show die melodischen und zerstörerischen, harmonischen und brachialen, atmosphärischen und gnadenlos harten Klänge des Metal-Genre unter ihrem Banner. Der größte Moshpit in Frankenthal tut sich auf. Die Energie vibriert im Raum. Die Masse wird zu einer Einheit. Bist du dabei? Killing Your Idols: Killing Your Idols geben dir Modern Metal in Reinform! Gnadenlose Riffs und Breakdowns, packende Refrain-Hymnen, Phasen atmosphärischer Ruhe und eine unvergleichliche Stimme bringen dir die Metal-Erfahrung, die du gesucht hast! Nach dem Release ihrer ersten EP „Mass Hysteria“ (2017), dreier Singles – „KYI“ (2020), „Living for Death“ (2020) und „How Much More“ (2020) und ihrem self-titled Debüt-Album „Killing Your Idols“ (2022), arbeitet das Quintett nun an neuem Material. In ihrer jungen Karriere teilte sich die deutsche Modern Metal Gruppe bereits die Bühne mit Bands wie Lionheart (US), For the Fallen Dreams (US), Annisokay (GER), Our Hollow Our Home (UK), Rise of the Northstar (FRA), Degradead (SWE), VENUES (GER) u.v.m. All Will Know: All Will Know haben ein klares Ziel vor Augen: Innovativen und zeitgemäßen Melodic Death Metal. Was die fünf Jungs aus Darmstadt da alles in den großen Pott mit dem Metal-Zaubertrank schmeißen, geht eigentlich nicht nebeneinander und schon gar nicht zusammen. Aber ALL WILL KNOW sagen sich "geht nicht, gibt's nicht" und der Mut zahlt sich aus. Das Ergebnis ist innovativer und zeitgemäßer Melodic Metal gemixt mit einer Old School Attitüde und elektronischen Einflüssen. Mehr als hundertfünfzig gespielte Shows und Festivals (u.a. Schlossgrabenfest, Museumsuferfest, Trebur Open Air, Out & Loud Festival), Auftritte in Kuba, Spanien, Italien, Polen, Tschechien, Dänemark, Holland und der Schweiz, sowie Supportshows für so unterschiedliche Bands wie AMORPHIS, XANDRIA, DEBAUCHERY oder die EMIL BULLS geben den Jungs Recht und lassen Fans und Band regelmäßig zu einer wilden, feiernden Einheit verschmelzen. Dagger in Hand: Dagger in Hand ist eine energiegeladene Hardcore-Band, die 2015 in Bad Dürkheim gegründet wurde. Mit zwei EPs und dem kürzlich veröffentlichten Album "Heavy Germany" haben sie ihren Platz in der deutschen Musikszene gefestigt. Die Bandmitglieder David (Gesang), Andi (Bass), Simon (Gitarre) und Johannes (Schlagzeug) liefern einen kraftvollen Sound, der von aggressiven Gitarrenriffs und intensiven Drums geprägt ist. Ihre provokativen Texte behandeln hauptsächlich politische und gesellschaftliche Themen und regen zum Nachdenken an. Dagger in Hand sind bekannt für ihre mitreißenden Live-Auftritte und haben bereits eine wachsende Fanbasis in der Hardcore-Szene gewonnen. Incordia: Incordia ist eine 2012 im südhessischen Darmstadt gegründete Melodic-Death-Metal Band mit starken Viking-Einflüssen. Ihre Musik entführt die Hörer in die frostige Welt des hohen Nordens, wo Wikinger und Sagengestalten ihr Unwesen treiben. Das musikalische Repertoire von Incordia erstreckt sich dabei von melancholischen Death-Metal Balladen über epische Hymnen bis hin zu kompromisslosen Nackenbrechern, so dass für jeden Fan der härteren Gangart etwas dabei ist. Nach dem 2015 unter Eigenregie veröffentlichten ersten Longplayer „The Darkness Surrounding“ folgten 2016 die Single „Hymn of the Asagods“ sowie 2017 das zweite Studioalbum „The Talon Elder“. Nach einer längeren Phase kreativen Schreibens zog es die Band Anfang 2021 wieder dorthin, um ihr drittes Studioalbum „The Vastness of Njordr“ aufzunehmen, welches Ende 2021 veröffentlicht wurde. Bereits von der ersten Stunde an zog es Incordia auf die lokalen und überregionalen Bühnen zu zahlreichen Konzerten. Hierbei konnten sie sich bereits an der Seite von Szenegrößen wie Equilibrium behaupten. Seit Anfang 2022 sind sie wieder unterwegs, um ihr neues Studioalbum „The Vastness of Njordr“ auf die Fans loszulassen.
28. 2023
Beginn 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr

Eintritt

Abendkasse€ 18,00
AK erm.€ 15,00
Vorverkauf€ 15,00
VVK erm.€ 12,00

Stehplätze

Tickets kaufen

Location

GLEIS4

Links