24. Apr 2022
Beginn: 19:00 | Einlass: 18:00

Lukas DeRungs Quintett

Im April 2022 präsentiert Lukas DeRungs sein Quintett in neuer Besetzung. Fünf herausragende Musikerpersönlichkeiten, die noch nie gemeinsam auf der Bühne standen, verschmelzen zu einem Klangkörper. Energetische, improvisierte Passagen wechseln sich ab mit melancholischen Melodien und pulsierenden Klangfeldern. Lukas DeRungs vermag es, seine Liebe zu Rhythmus und Groove in Songs zu verpacken, die in lyrischer Klarheit erstrahlen und die Improvisationen der Bandmitglieder in starke Klangwelten einbetten. Dabei verbindet er Einflüsse, die ihn geprägt haben, von klassischer Chormusik bis zeitgenössischen Jazz aus Europa und dem Nahen Osten.

Gesang – Song Yi Jeon

Gitarre – Riaz Khabirpour

Drums – Johannes Hamm

Bass – Jan Dittmann

Klavier – Lukas DeRungs

Der Pianist und Bandleader Lukas DeRungs war Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, des DAAD und des Nicky Hopkins Award. Mit trio de lucs war er Finalist des 27. Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis und der B-Jazz-Competition in Leuven (BE). 2021 war schloss er den Master Jazz Performance an der Royal Academy of Music in London mit Auszeichnung ab. Aktuell arbeitet er an seinem Debut-Album, eine Suite für Kammerchor und Jazz-Ensemble mit dem Titel KOSMOS SUITE (Release Okt 2022).

Die gebürtige Koreanerin und Stimm-Virtuosin Song Yi Jeon lebt in Basel. Sie studierte klassische Komposition an der Musikhochschule Graz und Gesang am Berklee College of Music in Boston, hat mehrere Alben veröffentlicht und stand bereits mit vielen internationalen Größen des Jazz auf der Bühne, wie Ambrose Akinmusire, Django Bates Julian Lage. Sie performt regelmäßig in Europa und den Vereinigten Staaten.

Riaz Khabirpour studierte Jazzgitarre in Amsterdam und New York, lebte viele Jahre in Köln und war dort aktiver Bestandteil der Szene. Im Laufe seiner Karriere arbeitete Riaz mit Musikern wie Michael Abene, Jim McNeely, Donny McCaslin zusammen. Er spielt regelmäßig Konzerte im In- und Ausland, trägt zu zahlreichen CD-Produktionen bei und schreibt für verschiedene Formate von Trio bis Big Band. Seit 2019 lebt er mit seiner Familie in Mannheim.

Johannes Hamm (*1994) wuchs zwischen Punkrock und Symphonieorchester auf. Nach seinem Schlagzeugstudium in Mannheim und diversen Aufenthalten im Ausland (Salvador da Bahia, Brasilien) ging er als DAAD-Stipendiat nach New York und absolvierte dort ein Masterstudium an der renommierten NYU. 2018 veröffentlichte er sein Debutalbum Convective Ideas.

Der 1992 in Dortmund geborene Kontrabassist Jan Dittmann hat in Mannheim und Basel studiert und ist seit 2012 aktives Mitglied der deutschen Jazzszene. Er spielt größtenteils akustische, improvisierte Musik mit Fokus auf einem warmen Ton, starke Begleitung und viel Energie. Seine Inspiration zieht er dabei aus dem interaktiven Zusammenspiel der Musiker:innen, ohne dabei seine Rolle als Fundament der Musik zu vernachlässigen.

Abendkasse: 12 €/ermäßigt 10 € (Ermäßigung für Schüler, Studenten und IG Jazz Mitglieder)

Vorverkauf: 10 €/ermäßigt 8€ (Ermäßigung für Schüler, Studenten und IG Jazz Mitglieder)

Einlass 18:00

Beginn 19:00

Bitte informieren Sie sich über die geltenden Hygienemaßnahmen und Zutrittsberechtigungen. https://www.kuz-gleis4.de/hygienekonzept/.

Fotos von Impfausweisen oder des digitalen Impfnachweises werden nicht akzeptiert.

24. Apr 2022
Beginn: 19:00 | Einlass: 18:00

Eintritt

Abendkasse€ 12,00
AK erm.€ 10,00
Vorverkauf€ 10,00
VVK erm.€ 8,90
Ermäßigung für Schüler und Studenten.

Stehplätze

Tickets kaufen

More Info

Read More

Location

GLEIS4
Category
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü